Filme

Mittwoch, 12. Mai 2010

Zeitzeugen

Am Samstag waren wir mit meiner Oma bei einer Filmpremiere.

Letztes Jahr wurde im Weinviertel ein Film gedreht. Es geht um den 2. Weltkrieg und die Zeit danach. Die Zeit danach bedeutete für das Weinviertel "die Russen kommen". Die Russen waren die "Befreier".
In diesem Film werden Bilddokumente aus der damaligen Zeit vermischt mit Erzählungen von Zeitzeugen gezeigt.
Eine Zeitzeugin sagte: Die Russen waren die "Befreier", sie haben uns von ALLEM befreit, von den N.azis und von allem was wir bei Kriegsende noch besessen haben.

P5081600y

Zwei dieser Zeitzeugen, die erzählt haben, sind meine Oma und meine Mutter.

P5081600x


der Film wird demnächst in mehreren Orten im Weinviertel gezeigt und soll nächstes Jahr auch im Fernsehen ausgestrahlt werden.

P5081601x


Das Datum der Premiere, der 8. Mai, war nicht zufällig.
Am 8. Mai 1945 war der 2. Weltkrieg zu Ende.

Meine Mutter war nicht dabei bei der Premiere.
Warum? Weil meine Eltern gerade in Russland sind.

Der Vater meiner Mutter ist damals im ehemaligen Stalingrad (dem heutigen Wolgograd) gefallen (offiziell eigentlich vermisst).
Es war schon immer ein Wunsch meiner Mutter, dorthin zu fahren.
Wir (meine Eltern, mein Bruder und ich) waren 1993, also bald nach der Grenzöffnung, schon einmal auf eigene Faust dort.
Das war damals eine ziemlich abenteuerliche Angelegenheit.

Heuer sind meine Eltern mit einer organisierten Reise vom "schwarzen Kreuz" mitgefahren.
In Wolgograd sind Gedenkstätten errichtet worden, und zum Jahrestag gibt es Gedenkfeiern und Kranzniederlegungen. Weiters wird vom schwarzen Kreuz eine Schule vor Ort betreut. Meine Eltern haben einiges für die Kinder dort mitgenommen.


Krieg, Konzentrationslager, Massenmord, missbrauchte Kinder, vergewaltigete Frauen, Tierquälerei ....... :-(((((.
Das schmerzlichste daran, die Menschheit lernt nicht, es passieren all die schrecklichen Dinge immer wieder.

Montag, 16. November 2009

die Päpstin

Gestern Abend im Kino gesehen. Der Film beruht auf einer Romanvorlage von Donna W. Cross

die-p

Lüge oder Wahrheit?
Gab es mal eine Päpstin?

Die Kirche bestreitet das natürlich. Eh klar. Heute noch ein Patriachat, in der Frauen weniger wert sind als Männer, auch heute noch ein Ding der Unmöglichkeit, dass eine Frau mal Priesterin, geschweige denn Päpstin sein könnte, war es zu damaliger Zeit noch viel undenkbarer.
Zumindest undenkbar, wenn es offensichtlich eine Frau ist/war, aber als Mann verkleidet?

Wie heißt es so schön, in jeder Geschichte steckt ein Körnchen Wahrheit. Von nichts kommt nichts ....


Als ich gelesen hab, dass der Komiker John Goodman die Rolle des Papstes, dessen Leibärztin, ähä Verzeihung, dessen Leibarzt, denn Johanna muß sich natürlich als Mann tarnen, als Frau wäre es unmöglich gewesen, .... also dessen Leibarzt sie gewesen ist ......

..... nochmal von vorne: als ich gelesen hab, dass John Goodman die Rolle eines Papstes spielt, da dachte ich mir: das kann nicht gut gehen.
Es hat mich überrascht, es ist gut gegangen.
Vielleicht ... weil der Papst manchmal ....... in damaligen Zeiten natürlich ..... als Spielball der Mächtigen ......... manchmal eher eine Witzfigur war und kein Oberhaupt ........ ich denke, wenn John Goodman wirklich Papst wäre, dann würde die Kirche einen enormen Zustrom haben ;-) ................. er schaffte es, einen sehr sympatischen Papst darzustellen ......


So sehr ich die Kirche mit ihrem anmaßendem Gehabe, sie ist das einzig Wahre und alles andere ist gequirlte Scheiße, und ihrem festhalten an alten Überzeugungen, auch hasse, eines muß ich ihr zugestehen halten:
Sie läßt nichts unversucht, um ihre Schäfchen zu halten und bedient sich auch der Welt des Internets.
Ich hab jetzt entdeckt, es gibt nicht nur ein wikipedia, sondern auch ein kathpedia!
Warum kann die Kirche nicht ihre Beiträge bei wiki reinstellen? Ich vermute mal, das geht nicht, da dort ja auch "heidnische" Beiträge drinnen sind, und auf die gleiche Stufe kann die Kirche sich ja nicht stellen.


ABER, sie (die Kirche) hat zur Päpstin Johanna sogar einen Beitrag in ihrem kathpedia. Immerhin, sie könnte es ja auch einfach ignorieren. Wenn es nie eine Päpstin gegeben hat, dann wäre sie nicht einmal ein Dementi wert ........

es steht aber ein Dementi drinnen.
Die Begründung, warum die Päpstin Johanna ein Mythos ist und keinesfalls der Wahrheit entsprechen kann, lautet folgendermaßen:
Dass es sich bei der "Päpstin Johanna" um einen Mythos handelt, wird aus folgenden Punkten ersichtlich:

Keine zeitgenössische Quelle (9.Jh.) weist auf eine Päpstin hin. Erste Erwähnung im 13. Jh.
In der Papstgeschichte gibt es keine Lücke im 9. Jh., wo die Päpstin Johanna ihren Platz gehabt haben könnte. Die Regierungszeit der "Päpstin Johanna" wird mit 855 bis 858 angegeben. Zu dieser Zeit war aber Benedikt III. Papst.


wie armselig. Nur weil es nirgends geschrieben steht, gab es sie auch nicht.
Noch nie was von Geschichtsfälschung, Verzerrung, Vertuschung gehört. Selbst im heutigen Zeitalter von Massenmedien und gläsernem Menschen wird soviel erfolgreich vertuscht.


nein, nein, die Kirche schaut mir einfach viel zu viel in Richtung Himmel ......... Vater der du bist im Himmel .... zuviele *Hans-guck-in-die-Luft* ..... da bleib ich lieber am Boden und
schau auf Mutter Erde.

Dienstag, 20. Oktober 2009

Kindheitserinnerungen




mußte ich unbedingt im Kino sehen!

Mit Wickie bin ich aufgewachsen, ich habe die Sendung geliebt.


Das Casting-team und das Maskenteam hat tolle Arbeit geleistet. Die Figuren sind perfekt geworden.
(Die Ähnlichkeit einer der Figuren mit einem Menschen den wir kennen, erheiterte den Kinobesuch noch zusätzlich).

Dienstag, 1. September 2009

seit langem wieder einmal im Kino

letzte Woche ein Anruf von Dagmar:
"Gudrun, hast du Lust mit uns ins Kino zu gehen? Wie wär´s mit Selbst ist die Braut mit Sandra Bullock?"

"Hab im Moment so überhaupt keinen Schimmer was grad im Kino läuft, der Film sagt mir nix, aber wenn die Sandra Bullock mitspielt, dann komm ich auf jedenfall mit"

Da es sich um einen Film aus dem Genre romantische Komödie handelt, haben wir unsere Männer gar nicht erst gefragt ob sie der Film interessiert, typischer Weiberfilm ;-)))

also gab´s heute einen *4-Mäderl-Kino-Abend*

Kurzfassung: es geht um Scheinehe zwecks Aufenthaltsgenehmigung in den USA, eine ehrgeizige Karrierefrau mit harter Schale und weichem Kern, einen jungen Assistenten der Probleme mit seinem Vater hat und in der großen Stadt (New York) sein Glück versucht und einer Großmutter, und die man einfach lieben muß.

Eine typische Hollywoodkomödie, mit vorhersehbaren Gags und Ende, trotzdem, viel und herzlich gelacht!!!!

Außerdem spielt der Film zum Teil in Alaska.


Fazit: Sandra Bullock + Betty White + Ryan Reynolds + Alaska = ein gelungener Kinoabend.


PS:
zum Thema "Scheinehe in den USA" denk ich sofort an den Film Green Card - ein toller Film.

Mittwoch, 6. Mai 2009

2 Filme

die beiden Filme hab ich vor laaaaaaaanger Zeit schon mal gesehen und als ich vor kurzem im Geschäft über die DVDs "gestolpert" bin, mußten die mit.

film1wag the dog,
wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt


mit Dustin Hoffmann und Robert de Niro.

eine geniale Satire zum Thema Medien und Manipulation, aber man weiß nicht ob man lachen oder weinen soll, wenn man sich die Frage stellt: wieviel davon ist Film oder spielt es sich in Wirklichkeit auch so ab. Daran will ich gar nicht denken, oder mir vorstellen, ich glaub dann wird mir schlecht .......



film2Green Card
Scheinehe mit Hindernissen


mit Andie MacDowell und Gérard Depardieu

ich finde diesen Film wunderschön.
Grob gesagt gehört er in das Genre "Liebeskomödie", aber damit tut man dem Film unrecht, denn er kann viel mehr!

am besten: kein typisches *hollywoodehklarEnde*!



PS: sorry nach Köln ;-).
Will dich nicht kopieren, aber mir ist nix anderes eingefallen *imMomentkeinekreativePhasehab*

Montag, 28. Januar 2008

Kinowochenende

erster Film: Das Vermächtnis des geheimen Buches

Gleich vorweg, ich kenn den ersten Teil (das Vermächtnis der Tempelritter) nicht.
Netter Film, kommt aber natürlich nicht an "Indiana Jones" heran (an die Filme wird auch nie was rankommen ;-) )



zweiter Film: Das Beste kommt zum Schluß

.... hab mir mehr erwartet.

Schwieriges und heikles Thema - möchte man wissen, dass man nur mehr ....Tage zu leben hat, oder nicht.
Und wenn man es mal weiß, was macht man in dieser Zeit?

Irgendwie war alles vorhersehbar in diesem Film, hat mich nicht vom Hocker gehauen.

Tja, weiß man vorher nie, wenn man ins Kino geht.


Aber die Nachos und die M&M`s waren gut *ggggggg*


hm, wenn jemand so überzeugend immer die Ekelpakete und Arschlöcher in Filmen mimt, hm, kann es sein, dass er dann auch eins ist?
Es gibt doch die sogenannten "Idealbesetzungen", die Rollen die einem auf den Leib geschneidert sind.

Schon klar, der Beruf eines Schauspielers ist es in Rollen zu schlüpfen und diese zu spielen. Aber machen Menschen kauft man bestimmte Rollen einfach nicht ab, und für manche sind sie wie perfekt geschaffen.

Wie weit kann man sich wirklich verstellen .......

Donnerstag, 17. Januar 2008

Den Film werd ich mir sicher anschauen

Ich geh nicht oft bei uns in die Mensa mittagessen, heute war ich, und was seh ich da?
Ein Plakat an der Wand:
intothewild

Ist noch gar nicht so lange her, genauer gesagt am 3. Dezember da hab ich hier einen Beitrag über dieses Buch geschrieben:
In die Wildnis - Jon Krakauer

Find ich wiedereinmal höchst interessant, da liegt dieses Buch jahrelang in meinem Bücherregal, unbeachtet, dann hol ich`s wieder hervor und lese es und einen Monat später seh ich das es da einen Film drüber gibt der demnächst in unsere Kinos kommt. Immer diese Zufälle......

Montag, 14. Januar 2008

Der Fuchs und das Mädchen

"Nur" ein Kinderfilm?
Sicher nicht (auch wenn die Beginnzeiten im Kino das glauben lassen).
Neben wunderschöne Aufnahmen (gedreht im Naturpark Abruzzen in Italien und am Plateau de Retord in Frankreich) kommt soviel rüber in dieser Geschichte ....

fuchs2

Danke N. für diesen Kinobesuch.

Bilder findet ihr u.a. hier im skip

Kann ich nur weiterempfehlen, wirklich sehenswert!

Mittwoch, 9. Januar 2008

Drei Herren

3herren
Österreichischer Film aus dem Jahr 1998 mit Karl Merkatz, Karl Markovics und Ottfried Fischer (der im ganzen Film nur einmal ein Wort sagt!).

Drei Herren aus einer "geschlossenen Anstalt", denen sich bei einer Fahrt die unerwartete Gelegenheit bietet, sich für kurze Zeit frei in einer kleinen Ortschaft zu bewegen und zu leben –
einfach herrlich!!!!


Was,wer ist normal -
was,wer ist verrückt??????

Donnerstag, 12. April 2007

AM LIMIT

Yeahhhhhhh, das war wieder einmal Kino vom Feinsten!!!!!!!!!!

Doku über die "Huberbuam" Extremkletterer, gefilmt im Yosemite NP, und in Patagonien.
Bin mit einiger Skepsis ins Kino gegangen. Speedklettern – möglichst schnell eine Wand hinaufzuklettern – was hat das für einen Sinn? Typisch unsere moderne Welt, es muß einen immer noch größeren Adrenalinkick geben...............

Tja, es kommt wieder einmal anders als man denkt:
mal abgesehen von den Meisterleistungen der Kameraleute (Voraussetzung für den Job war Klettern im 9. Schwierigkeitsgrad), viele, viele Denkanstöße.

An seine Grenzen gehen, sich den Ängsten stellen und diese überwinden, seinen Körper zu kennen, seinen Fähigkeiten zu vertrauen (beim Speedklettern hat man nicht die Zeit, sich fünf mal zu vergewissern ob eh alles passt), trotzdem mit „Sicherheit“ klettern, das (scheinbar) unmögliche möglich machen (oder auch nicht.........), eigene Wege gehen, Partnerschaft, intensiv leben ......

Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird zu leben - Mark Aurel

ein grüner Hexenblog

aus dem Weinviertel

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Überlege gut

was du dir wünscht, es könnte in Erfüllung gehen

Kommentare

Krise?
... ist nur eine kleine Winter-Depression.
Treibgut - 28. Feb, 00:58
ich
mit fast 47 jahren krempel mal wieder komplett um....man...
Gehirnsplitter - 1. Feb, 22:02
Danke vielmals für...
Danke vielmals für den Hinweis. Ich habe den Tee...
Elisabetta1 - 9. Dez, 11:11
arme Joy, die Trichter...
arme Joy, die Trichter sind echt gemein. Ad Käspappeltee:...
capra ibex - 8. Dez, 10:19
Und warum kommt das alles?...
Und warum kommt das alles? Weil uns die Tiere nicht...
Elisabetta1 - 4. Dez, 10:39
In der Tat
... eine finstere Geschichte, die du hier erzählt...
Treibgut - 4. Nov, 00:09
Du hast mich erfolgreich...
Du hast mich erfolgreich gefunden :-). Super, ich freu...
Fira - 31. Okt, 17:01
ja du hast richtig gelesen,...
ja du hast richtig gelesen, die nächste Herausforderung...
capra ibex - 30. Okt, 20:29
stimmt
als Außenstehender sieht es immer anders aus....
capra ibex - 30. Okt, 20:26
Liebe Gudrun! Zuerst...
Liebe Gudrun! Zuerst dachte ich "Oh, toll, jetzt schreibt...
Fira - 30. Okt, 19:18
Richtige Entscheidung
Das ist ganz einfach. Als Außenstehender empfindet...
libris - 30. Okt, 18:07
Mir blieb nix anderes...
Mir blieb nix anderes übrig. Ja, die Pferde waren...
capra ibex - 30. Okt, 07:45
Auszeit
es ist eigentlich auch ein unbezahlter Urlaub. D.h....
capra ibex - 30. Okt, 07:44
Uff
Es war ja irgendwie klar, dass bei dir irgendetwas...
libris - 29. Okt, 22:51
alles Gute!
es freut mich, wieder von dir zu lesen! Du hast ja...
Friederike (Gast) - 29. Okt, 20:13
Liebe elisabetta
du hast mir im Sommer mal ein mail geschickt, anscheinend...
capra ibex - 29. Okt, 19:20
Liebe Gudrun, danke für...
Liebe Gudrun, danke für die Möglichkeit all...
Elisabetta1 - 29. Okt, 18:38
Huhuuuuuuuu Guuuuuudruuuuun!...
Huhuuuuuuuu Guuuuuudruuuuun! Wo biiiiist duuuuuu!...
Fira - 15. Okt, 18:35
Gießkanne von "Josef...
Eine Gießkanne in Hundeform, ehrlich, das ist...
Josef Mühlbacher (Gast) - 29. Sep, 17:22
Na?
Wartest du bis zur nächsten Sonnwende mit dem...
libris - 6. Sep, 15:12

im CD-Player


Sinead O´Connor
Essential


Sinead O´Connor
Universal Mother


Sinead O´Connor
Sean-Nos Nua


Blackmore´S Night
Ghost of a Rose


Georg Danzer
Master Series


Depeche Mode
Best of Vol. 1



Shania Twain
Come on Over


Free the Spirit
Pan from Paradise


Corvus Corax
Venus Vina Musica



Chris Rea
The Road to Hell


Pink Floyd
The Wall

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen 

Web Counter-Modul

Rechtliches

Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte von Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich und ich distanziere mich hiermit ausdrücklich vom Inhalt dieser Seiten.
Meine Beiträge und Bilder unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nicht ohne schriftliche Zustimmung von mir weiterverwendet werden. Fremde Bilder und Texte sind mit einer Quellenangabe versehen, wenn ich dabei ein Urheberrecht übersehen habe, bitte um Verständigung und ich werde es wieder löschen. Dieser Blog ist ausschließlich zur privaten Nutzung online und verfolgt keine kommerziellen Ziele.

Suche

 

Status

Online seit 4504 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Aug, 09:40

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB