Wichtiges und Unwichtiges II

Montag, 17. März 2008

Nur echte Reiter

...glauben an das Elfte Gebot: Mit dem inneren Bein an den äußeren Zügel.

...wissen, daß alle Medikamente zur äußerlichen Anwendung entweder unabwaschbar blau oder neongelb sind.

...haben kein Problem damit, direkt nach dem Stallausmisten ein Sandwich zu essen.

...wissen, warum bei einem Thermometer immer ein Meter Bindfaden ans Ende gehört.

...haben Zutrittsverbot zu Automatenwäschereien.

...denken nicht an sexuelle Abartigkeiten, wenn es um Gerten, Ketten und Leder geht.

...können ihre Stimme schlagartig um fünf Oktaven senken, um ein scharrendes Pferd anzubrüllen.

...haben ihre eigene Sprache ("Wenn er mit der Schulter ausfällt, mußt Du die Hand eindrehen und dagegensitzen, falls er sich hinter dem Zügel verkriecht".)

...geben eher eine Beziehung auf als ihr Hobby.

...schnalzen, um ihrem Auto einen Berg hinaufzuhelfen.

...versichern ihr Pferd umfassender als ihr Auto.

...können Dir 20 Bezeichnungen und Ursachen für diese Beule auf Deinem Pferd nennen.

...wissen mehr über die Ernährung ihres Pferdes als über ihre eigene.

...haben Flecken aus Klauenöl in der Wohnung auf dem Teppich, neben dem Fernseher.

...haben einen Wortschatz, der einem Matrosen die Schamröte ins Gesicht treibt.

...haben weniger anzuziehen als ihr Pferd.

...leisten sich ein Hobby, das mehr Arbeit macht als ihr Beruf.

...wissen, daß Stall ausmisten das beste Antidepressivum ist.

Warnung an Männer die sich mit Frauen einlassen, die ....

pferdeverrückt sind:

... im Haus hängen mindestens 10 gerahmte Bilder
mindestens 20 X 20 cm vom Pferd und sie trägt einen uralten,zerknitterten Schnappschuss von Dir irgendwo in den verborgenen Tiefen ihrer Geldbörse mit sich rum.

... leicht ausfindig zu machen ... entweder sitzt sie auf dem Pferd oder ist im Stall.

... hat eine merkwürdige Doppelmoral... knuddelt auch das schmutzigste, ungepflegteste Pferd, aber prallt zurück, wenn du dich nicht rasiert hast.

... ist gesellschaftlich eine Wucht... vorausgesetzt, die Party wird von einer anderen Pferdefrau veranstaltet. Bei allen anderen Gelegenheiten schläft sie mit dem Gesicht im Suppenteller ein.

... ist ein kulinarischer Perfektionist... überprüft jeden Quadratmillimeter Heu auf Staub und Schimmel und zuckt nicht einmal mit der Wimper, wenn sie dein Essen in der Mikrowelle versteinert.

... ein Genie in Sachen Verpackung... lädt problemlos 4 kleine Kinder, zwei große Hunde, drei Hafersäcke und den Gemüseeinkauf für die nächste Woche in die Pick-up Kabine und sie ist immer noch in der Lage, relativ gut zu fahren.

... gelegentlich liebesbedürftig... aber hinterlässt niemals Lippenstift auf deinem Kragen, schlimmstenfalls höchstens einen leichten Hauch von Stallgeruch.

...leicht auszustaffieren... kein nervtötender Besuch kleiner, unbequemer Boutiquen. Du findest alles, was sie braucht, bei deinem netten Herrenausstatter.

... besitzt perfektes Gefühl für Timing... scheint nahezu vorsätzlich immer dann ein Pferd mit Kolik zu habe, wenn dein Chef zum Abendessen kommt.

... besitzt einen sehr selektiven Geruchssinn... beschwert sich bitterlich über den schwersüßen Geruch deiner Pfeife, während sie völlig gelassen bleibt bei dem nahezu sichtbar sich breitmachenden Aroma, das ihre Stallstiefel verbreiten, während sie neben der Heizung trocknen.

... hat nur deine Freizeit im Sinn... eliminiert jeden Zentimeter Garten, der Rasenmähen erforderlich machen würde, indem sie diesen in Weide umwandelt, die sich dann selbsttätig weiter in Matsch verwandelt.


... ist eine Meisterin der Vervielfältigung... fängt mit einem Pferd an, fügt ein Gesellschaftspferd hinzu und wenn es eine Stute ist, fängt sie an zu züchten.

... behält ein kritisches Auge aufs Budget... bezahlt locker 1800€ für einen passenden Sattel, aber hält es für völlig überzogen, wenn du 50 € für eine Krawatte rauswirfst.

... liebt Konversation... kann locker endlos und stundenlang über die neuesten Wurmpasten referieren und die Vor- und Nachteile einer Kastration diskutieren.

... absolut gesellschaftsfähig... weiß, dass man zu offiziellen Anlässen eine saubere Hose anziehen sollte.

... auslösender Faktor für ständige Umzüge in der Familie.. Umzug für Umzug wird sie dich geschickt dazu bringen, immer weiter aufs (Pferde-) Land zu ziehen (und damit immer weiter weg von deinem Job).

... leicht glücklich zu machen... ein neuer Hut, Reitstiefel oder auch nur ein faltbarer Hufkratzer werden dir ihr Herz auf ewig sichern.

... zeigt ihre Zuneigung auf ungewöhnliche Weise... wenn sie dir den Nacken klopft und "brav" sagt - glaub es oder nicht - dann liebt sie Dich!!!


schon alt, aber immer noch gut.

Aus einer anderen ähnlichen Sammlung:

... sie das neue Auto nicht nach Marke oder PS-Zahl, sondern der zulässigen Maximalbelastung der Anhängerkupplung aussucht

das stand sogar, in etwas abgeänderter Form - nämlich das die Autohersteller sich den geänderten Wünschen der KundInnen anpassen - in einer der letzten ÖAMTC - Zeitungen. Die Anhängelasten werden immer höher *gg*

Freitag, 14. März 2008

Lkw-Anhänger stürzte auf Pkw:

Ein Todesopfer
Ein Lkw-Anhänger ist Donnerstagnachmittag zwischen Seyring und Gerasdorf im Bezirk Wien-Umgebung auf einen Pkw gestürzt.


Dabei wurde eine Person im Auto getötet, zwei weitere schwerst verletzt, berichtete "144 - Notruf NÖ".

Der genaue Hergang des Verkehrsunfalls war noch nicht bekannt. Die beiden schwerst verletzten Frauen wurden mit den ÖAMTC-Notarzthubschraubern Christophorus 9 und 3 ins AKH bzw. Wilhelminenspital nach Wien gebracht.
Nähere Angaben zur Identität des Todesopfers lagen noch nicht vor.

noen - online

Es war eine kurze dafür umso extremere Windböe.
Den Hänger des LKW`s hat es auf meine Straßenseite versetzt, ich konnte grad noch vorbeifahren, dann ging´s noch einige Sekunden gut und dann hab ich im Rückspiegel gesehen wie´s den Anhänger umweht.....

Donnerstag, 13. März 2008

Kommunikation

fingerabc


Körpersprache: 55%
Stimme: 38%
Inhalt: 7%



wenn man nachliest findet man diese bzw ähnliche Werte darüber, wie man seinen Gesprächspartner überzeugt.








Demnach ist es eigentlich fast egal was man sagt, sondern nur wie man es sagt!!!!

hm .........

gibt den Leuten recht, die einfach nur reden um zu reden.
Aber das ist nicht mein Ding. Da sag ich lieber gar nix.

Telefonieren?
Schreiben?

Bei den Tieren funktioniert es ganz ohne Inhalt. Die sind Meister der Körpersprache.

Dienstag, 11. März 2008

Niue

niue_g2


Niue – eine Koralleninsel im Südpazifik östlich von Tonga gelegen. Die Insel ist das größte angehobene Korallenatoll der Welt.


niue2

Wurde 1774 vom britischen Entdecker James Cook gesichtet. Eine Fläche von 260 km² und laut Wikipedia 1607 Einwohner (Stand September 2006).
Die Inselrundstraße ist 67km lang - teilweise Schotter, teilweise ashpaltiert.
Das Inselland ist selbstverwaltet in freier Verbindung zu Neuseeland (= in freier Assoziation mit Neuseeland).

Die Webseite von Niue: www.niueisland.nu

Bis gestern war mir diese Insel kein Begriff.
Ich hab seit zwei Monaten einen Webcounter in meinem Blog installiert. Der zeigt mir unter anderem an, aus welchen Ländern Zugriffe auf meinen Blog erfolgen. Viele europäische Staaten sind vertreten, einen Zugriff aus Mexiko hatte ich auch schon, und seit dem WE erscheint ein Zugriff aus Ozeanien – Niue.

Hihi, nein, ich bin nicht so naiv zu glauben dass irgendjemand aus diesen Ländern meinen blog interessiert. Das Internet mit all seinen Suchfunktionen erfasst eben alle möglichen und unmöglichen Vernetzungen.
(Es gibt einen Beitrag in meinem Blog der laut Statistik schon über tausend Zugriffe hat – der Beitrag über mein kaputtes Auto .... - aber auch nur deswegen weil so viele Menschen anscheinend genauso wie ich damals verzweifelt den Begriff Wrackbörse in google eingegeben haben und es nicht fassen konnten, mit welchen Praktiken sich die Versicherungen wieder einmal aus der Affäire ziehen)

Und dass sich ausgerechnet einer der 1607 Bewohner aus Niue für meinen Blog interessiert, glaub ich schon gar nicht.
Auch dafür gibt es eine Erklärung: es hängt irgendwie mit den Rechten .nu als TLD (= Top level domain) zusammen. Die wurden an Länder verkauft, insbeondere an Schweden, Dänemark und die Niederlande.
Wie das genau ist, da kenn ich mich nicht aus.

Schade, die Vorstellung, dass ein Niuaner in der Südsee auf seiner Insel mit dem Laptop unter Kokospalmen sitzt und meinen Blog liest hätte, mir schon gefallen *gggggg*

Donnerstag, 6. März 2008

Heute vor 6 Jahren

hab ich begonnen hier auf der Vet zu arbeiten.
6 Jahre, so lange hab ich es noch nie auf einem Arbeitsplatz ausgehalten.

Mein erster Job war am Wiener AKH in der Ambulanz der Nuklearmedizin. Knappe 3 Jahre, dann hab ich "Dienst entsagt". So heißt das, wenn man pragmatisiert ist, passiert wahrscheinlich nicht oft. Ich wollte noch kündigen, aber da war die Pragmatisierung schon im Laufen und ich konnte sie nicht mehr stoppen. Also war ich in meiner beruflichen Laufbahn ein Monat lang "Beamter".

Dann begann ich in einem Privatlabor zu arbeiten, aber dort gefiel es mir überhaupt nicht. Nach 2 Wochen hab ich mich verabschiedet, GsD gibt es ein Probemonat, da kann man sagen, ok, das ist nichts für mich, ich komm morgen nicht mehr.

Danach war ich im Histo-Patholabor im Rudolfinerhaus. 4,5 Jahre lang. Dann kam, was heutzutage in fast allen Branchen passiert. Es wurden Labors aufgekauft und zusammengelegt, ein KH, welches seine Proben zu uns brachte, schickte von heut auf morgen nichts mehr (sondern in ein billigeres Labor), und wir waren auf einmal zu viel Personal für zu wenig Arbeit.
Hat sich ganz gut ergeben, ich wollte eh weg von dort, wir haben uns also gut geeinigt.

Meinen nächsten Versuch startete ich in einem "Kinderwunsch-Institut" – also künstliche Befruchtung. Wäre interessant gewesen, aber die Kollegen …..also wieder nach 2 Wochen … war wohl nichts.

Hab mich dann doch wieder fürs AKH entschieden. Ein Karenzposten im Labor der Kieferchirurgie. Tolle Arbeit, super Kollegen, nur …… das AKH als Arbeitsplatz …..es ist zwar gut und schön wenn man zusätzliche 11 Tage im Jahr frei hat, aber schon allein der Name – Lichttage – sagt alles.
Bevor die junge Mutti wieder ihren Posten zurückhaben wollte, schaute ich mich nach was anderem um.

Tja, und dann bin ich eben hier auf der Patho in der Vet gelandet. Zuerst war es ebenfalls nur ein Karenzposten, aber die Kollegin hat ein zweites Baby bekommen, dann ist ein andere in Pension gegangen, und jetzt bin ich "fix" (was heutzutage nix mehr heißt).

Mir gefällt es hier wirklich gut……..stimmt …… jetzt kommt ein kleines aber…..

Spüre ich da in mir drinnen wieder diese Unruhe?

Immer wenn ich mit der Manuela so plaudere…….sie hatte mit 37 eine Herzinfarkt (wie alt bin ich?!) und hat danach ihren Job aufgegeben um jetzt mit Pferden und anderen Tieren zu arbeiten. Muß immer zuerst was passieren damit sich was ändert?
Es ist schön wenn man seine Arbeit gern macht, aber wäre es nicht noch besser wenn man seine Arbeit nicht nur gern hat, sondern auch lieben würde?

Würde gern wieder was lernen, das hab ich letztes WE gemerkt.
Ich war am Samstag auf einem Seminar über Bowentechnik – eine ganzheitliche Muskelentspannungstechnik, die über Muskeln, Sehnen, Nerven und Bindegewebe auf den ganzen Körper wirkt. Kommt aus der Humanmedizin, ist aber natürlich, wie so ziemlich alles andere auch, auch am Pferd anwendbar.




Was mich am meisten erschreckt, ist, dass dieser Beitrag schon so lang ist ……….früher war mein Lebenslauf viel kürzer …….und ich krame immer öfter in früheren Zeiten herum, kein gutes Zeichen :-( ……Midlife Crisis?.......was machen Menschen die sie haben? - soll ich meinen A-Schein aktivieren, mir ein Motorrad zulegen? ("Born to be wild läßt grüßen" *gggg*) ..... oder eine Therapie wie zB Blog schreiben (hab ich in einem Kommentar bei Daniela gelesen - trifft wohl zu)


Vor ein paar Minuten ist im Autoradio grad ein Interview mit Christina Stürmer gelaufen. Auf eine Frage hinauf: 10 Jahre? das ist ja noch sooooooooooo lang.
Tja Mädel, vergeht schneller als du denkst

Freitag, 29. Februar 2008

Wahlzuckerl

Das ist ja wohl die größte Frechheit:

Die trauen sich echt das als Wahlwerbung zuverschenken - Wahlzuckerl!

DSC04596

Oder soll man das so verstehen: wir sind ehrlich, alle unsere Versprechungen sind nur Wahlzuckerl, was nachher kommt .......

Hab grad ein Buch angefangen zu lesen:

stadt-der-sehenden

bei der Wahl werden über 80 % weiße, nicht ausgefüllte Stimmzettel abgegeben......


Von Jose Saramago hab ich schon "die Stadt der Blinden" gelesen, ein Wahnsinnsbuch!!!

Montag, 11. Februar 2008

C(K)ULT

Es gibt Lokale, die sind kult, eine Institution.

In Floridsdorf ist/war es ein Bierlokal, welches nicht nur Kult ist sondern auch CULT heißt.

Leider hat es geschlossen :-(((((

Ein kleiner Trost, das Billardcenter im ersten Stock gibt´s noch.
Ahhh, ich würd das so gerne gut können, aber leider, von den paar Mal die ich spielen geh, da kann ja nix rauskommen, hat man am Samstag wieder mal gesehen. :-(((((

billardballsx

Donnerstag, 7. Februar 2008

Nur einen kurzen Moment

erstrahlt der Regenbogen

DSC04350z1


Ich komm heim,
steck den Schlüssel ins Haustor,
doch bevor ich reingeh,
keine Ahnung wieso,
dreh ich mich kurz um

DSC04351x

Montag, 4. Februar 2008

Fortsetzung

ich hab mir also graue Fellreste geholt.

Dann hab ich mir noch eine gelbe Faschingsmaske und Vampirzähne gekauft, von der Gitti hab ich eine Packung Kunstfingernägel bekommen, alte kaputte Reithandschuhe gesucht und meinen Fleecepullover.

Mittwoch abend ging´s ans basteln:

DSC04330 DSC04332 DSC04344 DSC04348 DSC04349

fertig, mein Kostüm.

Donnerstag - Faschingsfeier in der Arbeit.
Thema: Märchen

Es war alles da, vom Froschkönig, über Zwerg, Rattenfänger, Elfe, jede Menge Hexen, 2!!! Rotkäppchen und ........
ein böser Wolf *gggg*


IMG_2753

Hat echt Spaß gemacht, sich mal wieder zu verkleiden, Kostüm basteln, Fasching feiern.

Der Freitag hat dann allerdings alles andere als Spaß gemacht.
Ich hatte in Früh einen Gallenanfall der sich gewaschen hat (dabei hab ich wirklich nur einen Faschingskrapfen gegessen, ich schwörs, und sonst halt auch noch einiges andere ....).
die no hat sich ganz toll um mich gekümmert und mich ins Spital gebracht - ganz dickes Bussi.
Am Abend durfte ich dann "unter Aufsicht" wieder nach hause. WE hat mich Hannes ganz lieb gepflegt und mit Schonkost versorgt - ganz dickes Bussi.


Tja, und heute Montag bin ich wieder mehr oder weniger gesund und munter in der Arbeit ......

ein grüner Hexenblog

aus dem Weinviertel

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Überlege gut

was du dir wünscht, es könnte in Erfüllung gehen

Kommentare

Krise?
... ist nur eine kleine Winter-Depression.
Treibgut - 28. Feb, 00:58
ich
mit fast 47 jahren krempel mal wieder komplett um....man...
Gehirnsplitter - 1. Feb, 22:02
Danke vielmals für...
Danke vielmals für den Hinweis. Ich habe den Tee...
Elisabetta1 - 9. Dez, 11:11
arme Joy, die Trichter...
arme Joy, die Trichter sind echt gemein. Ad Käspappeltee:...
capra ibex - 8. Dez, 10:19
Und warum kommt das alles?...
Und warum kommt das alles? Weil uns die Tiere nicht...
Elisabetta1 - 4. Dez, 10:39
In der Tat
... eine finstere Geschichte, die du hier erzählt...
Treibgut - 4. Nov, 00:09
Du hast mich erfolgreich...
Du hast mich erfolgreich gefunden :-). Super, ich freu...
Fira - 31. Okt, 17:01
ja du hast richtig gelesen,...
ja du hast richtig gelesen, die nächste Herausforderung...
capra ibex - 30. Okt, 20:29
stimmt
als Außenstehender sieht es immer anders aus....
capra ibex - 30. Okt, 20:26
Liebe Gudrun! Zuerst...
Liebe Gudrun! Zuerst dachte ich "Oh, toll, jetzt schreibt...
Fira - 30. Okt, 19:18
Richtige Entscheidung
Das ist ganz einfach. Als Außenstehender empfindet...
libris - 30. Okt, 18:07
Mir blieb nix anderes...
Mir blieb nix anderes übrig. Ja, die Pferde waren...
capra ibex - 30. Okt, 07:45
Auszeit
es ist eigentlich auch ein unbezahlter Urlaub. D.h....
capra ibex - 30. Okt, 07:44
Uff
Es war ja irgendwie klar, dass bei dir irgendetwas...
libris - 29. Okt, 22:51
alles Gute!
es freut mich, wieder von dir zu lesen! Du hast ja...
Friederike (Gast) - 29. Okt, 20:13
Liebe elisabetta
du hast mir im Sommer mal ein mail geschickt, anscheinend...
capra ibex - 29. Okt, 19:20
Liebe Gudrun, danke für...
Liebe Gudrun, danke für die Möglichkeit all...
Elisabetta1 - 29. Okt, 18:38
Huhuuuuuuuu Guuuuuudruuuuun!...
Huhuuuuuuuu Guuuuuudruuuuun! Wo biiiiist duuuuuu!...
Fira - 15. Okt, 18:35
Gießkanne von "Josef...
Eine Gießkanne in Hundeform, ehrlich, das ist...
Josef Mühlbacher (Gast) - 29. Sep, 17:22
Na?
Wartest du bis zur nächsten Sonnwende mit dem...
libris - 6. Sep, 15:12

im CD-Player


Sinead O´Connor
Essential


Sinead O´Connor
Universal Mother


Sinead O´Connor
Sean-Nos Nua


Blackmore´S Night
Ghost of a Rose


Georg Danzer
Master Series


Depeche Mode
Best of Vol. 1



Shania Twain
Come on Over


Free the Spirit
Pan from Paradise


Corvus Corax
Venus Vina Musica



Chris Rea
The Road to Hell


Pink Floyd
The Wall

Alle Links in Popups öffnen

alle Links auf der aktuellen Seite in einem neuen Fenster öffnen 

Web Counter-Modul

Rechtliches

Ich übernehme keine Haftung für die Inhalte von Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich und ich distanziere mich hiermit ausdrücklich vom Inhalt dieser Seiten.
Meine Beiträge und Bilder unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nicht ohne schriftliche Zustimmung von mir weiterverwendet werden. Fremde Bilder und Texte sind mit einer Quellenangabe versehen, wenn ich dabei ein Urheberrecht übersehen habe, bitte um Verständigung und ich werde es wieder löschen. Dieser Blog ist ausschließlich zur privaten Nutzung online und verfolgt keine kommerziellen Ziele.

Suche

 

Status

Online seit 4499 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Aug, 09:40

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB